Bestattung

Was muss ich tun, um die kirchliche Bestattung zu organisieren?


Den Termin für die kirchliche Bestattung legen Sie über die Friedhofsverwaltung Weinheim und/oder den von Ihnen beauftragten Bestatter fest. Aber Sie können gerne schon im Vorfeld mit uns Kontakt aufnehmen. Manchmal wünschen Angehörige eine „Aussegnung“ (Abschiedssegen) des verstorbenen Menschen zuhause, bevor er oder sie vom Bestatter abgeholt wird. Das ist selbstverständlich möglich.


Wie kann ich mich auf das Gespräch mit dem Pfarrer / der Pfarrerin vorbereiten?


Wenn Sie möchten, können Sie sich vor dem Gespräch schon erste Gedanken zu den Liedern machen. Auf dem Friedhof liegen Liederbücher mit geeigneten Kirchenliedern aus (Hier können Sie einen Blick ins Inhaltsverzeichnis werfen). Lieder können auch als Instrumentalstück vom Organisten gespielt werden, ohne dass die Gemeinde singt. Auch das Abspielen von CDs oder der Einsatz von Solisten ist bei Trauergottesdiensten möglich.

Weitere Hintergrund-Informationen finden Sie in der Broschüre „Im Falle des Todes - Hilfe für Trauernde“.


Totengedenken in unserer Gemeinde


Nach der Beisetzung sind die Trauernden herzlich zu einem Gottesdienst in die Markuskirche eingeladen. Welcher Gottesdienst das sein kann, entscheiden Sie gemeinsam mit der Pfarrerin. In diesem Gottesdienst wird für das verstorbene Gemeindemitglied eine Gedächtniskerze an der Osterkerze angezündet und für die Trauernden gebetet. Die Trauernden können die Gedächtniskerze gerne mit nach Hause nehmen.

Jedes Jahr am Ewigkeitssonntag (eine Woche vor dem 1. Advent) gedenkt die Gemeinde in einem feierlichen Gottesdienst all derer, die in den zurückliegenden 12 Monaten verstorben sind. Ihre Namen werden im Gottesdienst vorgelesen, für jede / jeden wird eine Gedenkkerze entzündet. Die Feier wird begleitet vom Flöten-Ensemble der Evangelischen Singgemeinde unter der Leitung von Martin Lehr. Die Angehörigen werden zu diesem Gottesdienst einige Wochen zuvor schriftlich eingeladen.

Am Nachmittag des Ewigkeitssonntags laden wir um 15 Uhr zu einer Andacht auf den Weinheimer Hauptfriedhof (bei den Kriegsgräbern) ein, die von den Posaunenchören der Kirchengemeinde mitgestaltet wird.
 
Evangelische Gemeinde in der Weststadt im Internet

Quelle: facebook
Quelle: Google
Quelle: Wikipedia
Quelle: rss

Pfarramt der Evangelischen Gemeinde in der Weststadt

Ahornstraße 50

69469 Weinheim
Telefon: 06201 12589
Telefax: 06201 62490
E-Mail: gemeinde-in-der-weststadt[at]kblw[dot]de


Öffnungszeiten des Pfarramts
Montags geschlossen
Dienstags von 8:00 bis 10:00 Uhr
Mittwoch bis Freitag
von 9:00 bis 12:00 Uhr

Hier finden Sie uns